SEGA News

Reingefallen? Das waren die SEGA-Aprilscherze 2012

veröffentlicht am 1. April 2012    von Thomas Frank   Kategorien Kurios, Sega
Schlagworte zu Reingefallen? Das waren die SEGA-Aprilscherze 2012

Es vergeht kein Jahr, in dem die Gefühle von uns SEGA-Fans am 1. April nicht auf eine harte Probe gestellt werden. Auch dieses Jahr waren wir wieder das Ziel verschiedener Magazine und Firmen – von der Ankündigung einer Dreamcast 3 und Shenmue III bis hin zur Vorstellung des SEGA-eigenen Download-Services DreamLoad war alles dabei.

SEGA selbst hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen und uns mit gleich zwei Meldungen in den April geschickt. Wir haben die SEGA-bezogenen Aprilscherze dieses Jahres für euch zusammengefasst.

  • Dreamcast 3 und Shenmue III
    Der Klassiker: Eine neue SEGA-Konsole. Und Shenmue III als Launch-Titel noch dazu. So traumhaft es klingt, so unrealistisch ist es leider auch. SEGA hat mehrfach betont, nicht wieder ins Hardware-Geschäft einzusteigen. Ein nicht gerade ausgefallener Aprilscherz von playNation – den haben wir schon oft Genug erlebt.
  • Shenmue HD Collection Enthüllung
    Und nochmal Shenmue: Nach den Gerüchten Mitte letzten Monats war die Enthüllung der Shenmue HD Collection durch ein japanisches Fachmagazin heute gar nicht so abwegig. Dennoch haben sich die Kollegen von jpgames damit nur einen Scherz erlaubt.
  • Big the Cat ist Geschichte
    Sicherlich hätten es viele begrüßt, wenn SEGA Big the Cat offiziell aus dem Sonic-Universum gestrichen hätte. Beim Aprilscherz von TSS kommt Takashi Iizuka zu Wort und spricht von einer Liste mit ausrangierten Sonic-Charakteren – darunter auch Mighty, Nack, Bean, Bark und Marine.
  • Schließung der Phantasy Star Universe Server auf Xbox 360
    Dieser Aprilscherz wurde von einem Mitglied der offiziellen SEGA-Foren gestartet und ist von SEGA selbst kurzerhand zur Ankündigung gemacht worden. So sollte die Schließung der PSU-Server auf Xbox 360 schon morgen stattfinden – sehr sehr kurzfristig.
  • DreamLoad – SEGAs eigene Plattform für Spiele-Downloads
    Eine Download-Plattform nur für SEGA-Spiele, mit Sonic Labyrinth HD als Starttitel – klingt glaubwürdig, nachdem SEGA erste diese Woche die Konzentration auf digitale Inhalte bekanntgegeben hat. Bei DreamLoad handelt es sich jedoch nur um einen gelungenen Aprilscherz der Kollegen von SEGA Addicts, die sich mit Logo und Pressemeldung zu DreamLoad sehr viel Mühe gegeben haben.
  • Right Said Fred macht Soundtrack für nächstes Sonic-Spiel
    Zweiter Scherz von TSS: Beim nächsten großen Sonic-Spiel soll die Pop-Band Right Said Fred eine neue Version eines bekannten Sonic-Songs beisteuern. Hätte gut möglich sein können – bereits bei Sonic the Hedgehog 3 haben die Briten mit SEGA zusammengearbeitet.
  • Virtua Vineyard: Der eigene virtuelle Weingarten!
    SEGA höchstpersönlich hat Virtua Vineyard als Aprilscherz vorgestellt. Wer wollte nicht schon immer mal seinen eigenen virtuellen Weingarten haben?
  • ASTRO A1 Headset für das SEGA Mega Drive
    Ein Headset speziell zugeschnitten auf das SEGA Mega Drive, um die volle Stereoqualität (tatsächlich nur über den Kopfhöreranschluss verfügbar) zu genießen. Selbstverständlich auch mit Surround-Sound – das ASTRO A1 HEADSET + MIXAMP von AstroGaming.
  • Anarchy Reigns wird nicht fallen gelassen, Bayonetta stärkt das Spiel
    Ob Anarchy Reigns nach SEGAs Restruktierung überhaupt erscheint, ist nicht bekannt. Im Aprilscherz von SEGAbits ist jedoch heile Welt: SEGA bewirbt Anarchy Reigns verstärkt mit den Charakteren aus den bekannten Spielen MadWorld und Bayonetta, verleiht ihm ein neues Cover und hofft damit auf Erfolg.
  • Bass Fishing of the Dead offiziell angekündigt
    The House of the Dead trifft auf SEGA Bass Fishing – eine verrückte Spielidee, wie sie SEGA nur am 1. April vorstellen kann. Sogar mit sehr unterhaltsamen Trailer.

Wir hoffen, ihr seid heute möglichst scherzfrei durch den Tag gekommen! ;-)