SEGA News

„Make War Not Love 3“ schickt Relic und Creative Assembly am Valentinstag 2016 in die Schlacht

veröffentlicht am 1. Februar 2016    von Thomas Frank   Kategorien Sega, The Creative Assembly
Schlagworte zu „Make War Not Love 3“ schickt Relic und Creative Assembly am Valentinstag 2016 in die Schlacht ,

SEGA Logo

SEGA Europe Ltd gibt heute die Details zu Make War Not Love 3 bekannt, der dritten Ausgabe des Community-Events von, mit und zwischen Relic und The Creative Assembly. Die unterhaltsame Aktion beginnt am 14. Februar 2016 um 19:00 Uhr und geht bis zum 20. Februar 2016 um 19:00 Uhr. In den beiden ersten Jahren konnte sich Company of Heroes 2™ als Sieger gegen Total War™ durchsetzen. Diesmal zieht die Community von Company of Heroes 2 gegen Spieler und Fans von Total War™: ATTILA in die Schlacht. Aber es gibt erstmals noch einen weiteren Herausforderer – die Spieler von Warhammer 40,000®: Dawn of War II™ werfen ihre Multiplayer-Skills in die Schlacht und machen Make War Not Love in der dritten Ausgabe zur besten Challenge, die die RTS-Entwickler von SEGA jemals auf die Beine gestellt haben.

Die Teilnahme ist einfach – Spieler müssen einfach nur so viel Zeit wie möglich mit dem Spiel ihrer Wahl verbringen. Und wie es der Zufall so will, gibt es Total War: ATTILA, Company of Heroes 2 und Dawn of War II derzeit mit 75% Preisnachlass. Und damit nicht genug – während des Wettbewerbs können die Spiele vom 18. Februar 2016 bis zum 20. Februar 2016 (jeweils 21:00 Uhr) umsonst gespielt werden.

Die erzielten Punkte aus allen Matches und Paarungen werden mit einer hochkomplizierten Formel umgerechnet und führen alle 48 Stunden zu einem Spiel aus dem SEGA-Archiv, welches die führende Community dann kostenlos herunterladen kann. Dazu gibt es noch Preisaktionen für weitere SEGA-Titel. Außerdem bekommt die am Ende siegreiche Community noch ein besonderes Extra. Je nach Ausgang gibt es Company of Heroes 2 – The British Forces (für den Sieg von Company of Heroes 2), den Tau-Commander für Dawn of War II: Retribution (wenn Dawn of War II den Durchmarsch antritt) oder einen völlig neuen und noch unbekannten DLC im Falle eines Triumphes von Total War: Attila. Insgesamt bringt SEGA so viele Inhalte wie nie zuvor unter die Spieler – der Gegenwert liegt bei aktuell über 75 Euro.

Die Website zum Event ist ab sofort unter www.makewarnotlove.com zu finden und geht im Detail auf sämtliche Aktionen und Regeln ein. Und den üblichen Trashtalk vor den ersten Matches findet man dort natürlich auch. Wer sich bei Twitter dazu austauschen will, der kombiniert Tweets mit und an @totalwar, @companyheroes und @dawnofwar mit dem Hashtag #mwnl. Die Community-Manager sehen den Meinungsäußerungen mit großer Vorfreude entgegen!

“Total War? Für mich klingt es mehr nach Total Desaster. Zuletzt lagen die doch mit 0:2 hinten. Und ich kann es kaum erwarten, deren Einheiten auf ihren Eseln – oder was immer sie auch zur Fortbewegung nutzen – wieder zu zerquetschen,” erklärt Kyle Fehr, Community Manager für Company of Heroes, “Und die Frischlinge von Dawn of War sollten sich vielleicht einfach wieder ins Bett legen und sich von dort anschauen, wie echte Soldaten kämpfen.” Starke Worte.